Ihr Firmenlogo

Telefon  +34 637 03 55 63
Fax   +49-(0)322 22 49 35 40
E-Mail  free-energy-concept@hotmail.com

SOLAR - Strom

Generell bin ich dafür das wir mehr Strom durch Solarenergie gewinnen. Aber wenn ich sehe wie manche Privatleute und Kleingewerbler ( viele Bauern ) mit riesigem schöngerechneten Investment-Solaranlagen zugepflastert werden, dann bezweifle ich, dass dies der richtige Weg ist. Diese Großanlagen rentieren sich nur, wenn zwischendurch die Subventionen des Staates bestehen bleiben und nichts kaputt geht ( Was meistens nie der Fall ist, da überall mal Störungen und Leistungsabfälle auftreten können).

Wer bezahlt denn die Differenz zwischen Abnahme und Einspeisung ? Der Staat natürlich, aber der Staat sind Sie selbst, natürlich nur in der Masse, aber Sie sind selbst ein Teil dieser Masse, also zahlen Sie es praktisch selber durch Steuern und Gebühren. Es werden also Millionen von Steuergeldern an die großen Energielieferanten bezahlt, nur damit Sie Ihren eigenen selbstproduzierten Strom wieder günstiger zurückkaufen können, und das von den selben Firmen, an die Sie Ihren Strom vorher teuer verkauft haben ???  

Was soll das ? Natürlich ist dies eine bessere Absicherung gegenüber kreditgebenden Banken. Und wenn der Strom mal ausfällt, haben Sie selber nichts, obwohl Sie selbst produzieren ? Es gibt natürlich technische Lösungen dies zu regeln, diese werden aber meist nicht angeboten und sind vom Energie-Großkonzern auch gar nicht erwünscht.

Nur den Überschuss einzuspeisen finde ich persönlich besser, aber dann sollten Sie schon einen gewisse Menge an Überschuss produzieren, ansonsten rentiert sich dieser Aufwand nicht. Es sei denn für selbständige und Firmen, da hier noch Steuervergünstigungen eine große Rolle spielen.

Sinnvoller wäre eine weitestgehende Umstellung des eigenen Verbrauchs auf Elektroenergie, und diesen dann selber produzieren.

Also alternative Energie JA, find ich gut, aber bitte mit Verantwortung und Sinn und nicht NUR des Geldes wegen.

Windenergie - Strom

Bei den meisten Menschen entsteht bei dem Wort WINDKRAFT, im Kopf das Bild riesiger Propeller-Wind-Räder, diese sind hier aber nicht gemeint.

Es gibt mittlerweile sowohl kleine als auch effiziente Vertikal-Windkraftanlagen die sehr geräuscharm arbeiten ( 30-35 dB, eine normale Unterhaltung findet bei ca. 60 dB statt ) und die auch bei Sturm nicht abgeschaltet werden müssen ( automatische Bremse ). Auch die Ausrichtung nach der Windrichtung ist nicht mehr nötig, dadurch sind sogar Installationen auf Hausdächern und auf Schiffen möglich. Auch auf öffentlichen Gebäuden und in Wohngebieten geht das aufgrund der sehr geringen Geräusche problemlos. Schon ab ca. 10 km/h Wind wird guter Strom produziert.

Vorteile einer kombinierten Anlage

Wenn kein Wind weht ist meistens schönes Wetter, also die Solaranlage produziert den Strom. Wenn keine Sonne scheint dann sind Wolken da und dies bedeutet in den meisten Fällen mehr Wind, dann produziert die Windkraftanlage den Strom. Die Windanlage arbeitet außerdem auch nachts und sogar dann, wenn die Solaranlage durch Schnee, Eis oder Laub bedeckt ist.

Man benötigt weit aus weniger Akkus für die Stromreserve als bei einer nicht kombinierten Anlage, da eigentlich immer eine der beiden Anlagen Strom produziert. Durch die Hinzunahme eines Notstromaggregates wird es ein sicheres und effektives Eigen-Kraftwerk ( Natürlich kann man auch erst noch eine Weile am Netz bleiben und zahlt nur die Grundgebühr, bis man weiß das die eigene Stromgewinnung ausreichend ist ).

Mehr Infos und Berechnungsbeispiele in der Rubrik Information / WIND- UND SOLARENERGIE.

Elektrofahrzeuge

Überall hört man, dass nun endlich Elektro- oder Wasserstoff-Autos auf den Markt kommen sollen. Fakt ist, sie sind schon längst da, nur nicht von den großen Herstellern. Warum nicht ? Weil man uns diese Autos erst verkaufen will wenn es auch geeignete TANKSTELLEN gibt. Denn so bleibt der Endverbraucher ( also Sie ) auch von Energielieferanten ( Benzin, Diesel, Heizöl) abhängig. Das muss nicht sein, wenn Sie Ihr Auto zu Hause an der Steckdose aufladen können. Natürlich hängt dies davon ab wie viel Kilometer Sie in einer bestimmten Zeit fahren, danach richtet es sich auch, was für ein Auto Sie kaufen sollten. Die Batterietechnik macht große Fortschritte und die Reichweiten der Fahrzeuge erhöhen sich dadurch immer mehr.

Es gibt mittlerweile kleine Elektroautos ähnlich wie Smart zum Beispiel, also 2-Sitzer. Die fahren ca. 80 km/h (also auch Autobahn möglich ) und haben eine Reichweite von 120-150 km. Sie verbrauchen nur etwa 10 kWh auf 100 Kilometern, dies sind etwa 2,- €. Mittlere Autos mit 5 Sitzen laufen 110-145 km/h und haben eine Reichweite bis 200 km. Alles natürlich eine Frage des Preises. Alle Elektroautos haben Automatik und kein Getriebe, kein Öl, keinen Auspuff, keinen Kat, keinen Zahnriemen, also alles Verschleißteile die nicht mehr kaputt gehen können. Es gibt außerdem einige Fördermittel und Steuerfreiheit.

Da es praktisch noch keinen Gebrauchtwagenmarkt für Elektroautos gibt, kann man die nächsten 20 Jahre davon ausgehen, dass der Restwert etwa 2-3 mal höher liegt als bei einem Benziner oder Diesel. Auch ohne Fördermittel ist es interessant, und wenn man jetzt noch selber Strom produziert kann man richtig unabhängig werden, denn man muss sich nur die Preisentwicklung ansehen und weiß das Benzin teurer werden wird.

Hier finden Sie Informationen zu Preisen von Benzin für Autos Link oder Heizöl für Heizung Link.

Natürlich kann ein E-Auto im Moment vom Komfort noch nicht ganz mithalten, aber es gibt jetzt schon Batteriesysteme die 80% der Energie in 30-40 Minuten aufladen können. Wenn Sie nun auch noch Ihren eigenen Strom produzieren, dann benötigen Sie praktisch kein Benzin, Diesel oder Heizöl mehr und Ihre Solar-Wind-Anlage wird sich sehr schnell rentieren.

Denken Sie vor allem an Ihren riesigen positiven Beitrag, den Sie persönlich für eine bessere Umwelt bringen, ganz egal welche Partei gerade regiert und auch an Ihre Unabhängigkeit vor Preiserhöhungen und krisenbedingten Engpässen bei der Lieferung von Energie ( Strom, Benzin, Heizöl ). Sie werden ein freierer Mensch dadurch, weil Sie selber bestimmen wie viel Sie für Ihre selbstverbrauchte Energie bezahlen.

Ich glaube wenn die Städte erst einmal festgestellt haben, dass die Elektrofahrzeuge den Gestank, Smok und den Lärm so drastisch reduzieren können, dass es bald überall kostenlose Möglichkeiten geben wird sein Elektrofahrzeug aufzutanken. In Osaka, der 2. größten Stadt Japans ist das heute schon Wirklichkeit: Da bekommen die Stadtbewohner auf öffentlichen Parkplätzen GRATIS-Strom aus Solar und Windkraft um Ihre Elektroautos aufzuladen.

Mehr Infos und Berechnungsbeispiele in der Rubrik Information / ELEKTROFAHRZEUGE.

Heizung und Warmwasser

Viele werden sagen, dass Sie trotzdem Gas oder Heizöl für den Winter benötigen. Dies hängt natürlich von der Größe Ihres Hauses oder Firma ab, aber es ist durchaus möglich auch hier den eigenen Strom ohne große Umbauten im Haus zu nutzten.

Kennen Sie Infrarotheizungen ? Mit Infrarot zu heizen ist vermutlich die günstigste und gesündeste Art zu heizen. Natürlich sind Thermo-Solaranlagen speziell für Warmwasser auch sehr ökologisch, sind aber meist nur für Haushalte und Firmen mit hohem Verbrauch rentabel. Wie steht es mit Durchlauferhitzern ? Damit muss man nicht den ganzen Tag heißes Wasser auf Vorrat halten, es wird nur in dem Moment Energie verbraucht, in dem auch heißes Wasser benötigt wird. Die Ölindustrie hat diesen Elektrogeräten einen schlechten Ruf angehängt, sie wären zu teuer im Verbrauch. Einige dieser Geräte sind natürlich ziemliche Stromverbraucher, aber wenn diese Geräte richtig eingesetzt und mit anderen kombiniert werden dann passt das Verhältnis wieder und wenn Sie selber genug Strom produzieren können, und wollen, so ist auch hier eine Eigenversorgung möglich und das vielleicht sogar günstiger als bisher.

Mehr Infos und Berechnungsbeispiele finden Sie unter Infrarotheizung und unter Solar und Windenergie.

Fazit

Ich möchte mit dieser Seite in erster Line den Menschen Beispiele geben, wie jeder aktiv dabei mithelfen kann die Welt zu verändern, denn zweifelsfrei wird die komplette Umstellung auf Elektroenergie ( AUS ALTERNATIVEN ENERGIEN, bitte nicht aus dem Atomkraftwerk ) extreme Auswirkungen haben. Ein komplettes Umdenken wird erforderlich sein und in 30 Jahren sind Elektroautos ganz normal. Man wird kaum noch einen Benziner oder Diesel (zumindest im PKW-Bereich) sehen. Zudem ist Strom tanken weitaus sicherer als mit Gas und Benzin, es wird auch viel weniger Gefahrgut-Transporter geben, welche die Tankstellen beliefern, ja sogar die Tankstellen werden wohl weniger werden, da man das Auto zu Hause, auf der Arbeit oder auf einem öffentlichen Parkplatz einfach auftankt während man beim Einkaufsbummel oder im Restaurant ist.

Architekten und Hausbauer werden Häuser ohne Zentralheizungen planen, kein Schornstein, keine Heizrohre, kein Heizölkeller und Brennraum mehr, mit erhöhten Sicherheitsvorschriften. Und schon wieder weniger Heizöl-Transporter auf unseren Straßen. Dieses gesparte Geld ( Anschaffungs- und Montagekosten ) kann dann in die eigene Solar- und Wind-Kraftanlage investiert werden.

Ich persönlich denke, dass das Herausnehmen von Gas und Öl aus der Erde viel mehr Auswirkungen auf Naturkatastrophen hat (speziell Erdbeben) als man uns sagt. Natürlich werden einige Hohlräume mit Wasser oder Luft wieder aufgefüllt, aber das ist ja nicht das gleiche.

Wenn dies nur hier und da der Fall ist, dann wäre dies sicher kein Problem, aber weltweit verbrauchen wir Menschen TÄGLICH 13,8 MILLIARDEN ( 13.800.000.000 ) Liter Öl ( Täglich ??? ). Dies ist eine unvorstellbare Menge( immerhin 4,14 Millionen Tanklastzüge, wenn man diese aneinander reihen würde, wäre das eine LKW-Schlange die über 1000 mal um die Erde reicht). Ich glaube, wir sollten alle so schnell wie möglich handeln dies zu ändern, da das SCHWARZE GOLD bei diesem Verbrauch sowieso nur noch max. 40 Jahre reichen soll (Wer das nicht glaubt hier der link).

Deshalb werden die Preise dafür in den nächsten Jahren dramatisch ansteigen und der Dollar wird noch stärker an Wert verlieren, da die Ölreserven praktisch als Sicherheit dienen (bis 1971 waren es die Goldreserven, als die nicht mehr reichten rechnete man einfach die Ölreserven als Sicherheit, ich bin mal gespannt was die sich als nächsten einfallen lassen?). Vielleicht gibt es Menschen die sagen, was interessiert es mich was in 50-100 Jahren passiert, aber ich finde es sehr egoistisch nicht an die nachfolgenden Generationen zu denken. Wie ich oben schon einmal schrieb: Viele Menschen sagen “Was soll ich als Einzelner schon bewirken„ aber das sagen Millionen, also sind Sie gar nicht ein „EINZELNER“.

Natürlich verdiene ich auch mit der Erstellung und dem Verkauf der Konzepte meinen Lebensunterhalt, und ich hoffe dass ich auch noch etwas mehr verdienen werde, da ich dabei bin ein paar kleine Forschungsprojekte zu unterstützen, eines davon ist der Umbau von Benzin-Autos zu Elektro-Autos.

Ich arbeite firmenungebunden, dass heißt, ich versuche immer unabhängig vom Hersteller oder Lieferanten für Sie das beste Angebot zu finden, dabei spielen mehrere Faktoren eine Rolle, wie z.B. Effektivität, Zuverlässigkeit, Service, Garantie, Preis, Langlebigkeit, Erfahrung, Einstellung, Sicherheit und Flexibilität. Durch moderne Kommunikation und ein effektives Partnersystem können die Konzepte in ganz Europa umgesetzt werden.

Senden Sie mir einfach eine E-Mail ( free-energy-concept@hotmail.com ) oder rufen Sie mich an ( 0034 637 03 55 63 ) und lassen Sie sich Ihr persönliche Grundkalkulation erstellen. Weil immer unterschiedliche Bedingungen bei den Privathaushalten oder Firmen herrschen, muss ein Konzept darauf angepasst werden, man kann dies nicht verallgemeinern. Die hier in den Rubriken zu findenden Berechnungsbeispiele können sehr effektiv auf Ihre persönliche Situation angepasst werden.

Wenn Sie nur an Elektrofahrzeugen, Infrarotheizung, Solarenergie oder Windkraft interessiert sind, dann gebe ich auch hier gerne Auskunft.

Zurück

 

Fotos von www.pixelio.de

 

 


© Rainer-Sturm / PICELIO

spacer

Sonnenblume

Solar- und Wind-Energie
© Rainer-Sturm / PICELIO

spacer

Sonne Tanken

Sonne tanken
© Barbara-Eckholdt / PICELIO

spacer

Dreckschleuder

Braunkohlekraftwerk
© Jürgen-Nieen/ PICELIO

spacer

Erdbeben

Das Herausnehmen von Gas und Öl aus der Erde erhöht das Erdbeben-Risiko
© Helga-Dörk/ PICELIO

spacer

Benzinauto

Diese Art des Tankens wird bald der Vergangenheit angehören.
© Rainer-Sturm/ PICELIO

spacer

Smoke duch Kraftwerke

Smok durch Kraftwerke.
© Thilo-Reite/ PICELIO